Skip to main content

Smoker Holz

Die richtige Brennstoffwahl zum Smoken ist ein sehr wichtiger Punkt. Schließlich werden die Speisen nur durch den warmen Rauch des Brennstoffes gegart. Dahher empfehlen wir auch keine Holzpallets oder Holzkohle, da man nie genau weiß, was alles drin ist und wie die Produkte hergestellt werden.

Beim Smoken von Fleisch oder auch Fisch können Holzchips, Chunks, Späne oder sogar Mehle verschiedenster Holzarten verwendet werden. Viele dieser Produkte kann man auch im Internet erwerben. Die Naturprodukte sorgen für die unterschiedlichsten Grillergebnisse. Sie müssen vor ihrem Einsatz gewässert werden, damit sie nicht zu schnell verbrennen und ihr Aroma langsam abgeben können.

Aber welches Smoker Holz ist das Beste?

Smoker Holz

Die gängigsten Holzsorten sind Buche, Erle, Eiche, Birke, Walnuss und Fruchthölzer. Besonders bei dem Erlenholz sollte darauf geachtet werden, dass die Rinde entfernt wird, da sie stark gerbsäurehaltig ist. Bei den anderen Holzarten ist die Entfernung der Rinde nicht notwendig. Eine weitere Vorrausetzung für das Smoker Holz ist, dass es trocken und nicht chemisch bearbeitet ist.

Nadelhölzer, wie die Fichte oder Kiefer, sind sehr hartzig und versachen dahher eine starke Rußblidung. Diese starke Rußbildung verursacht einen bleibenden Geruch im Smoker.

Hölzer, die nicht verwendet werden sollen, sind : Nadelhölzer, frisches Holz, verfaultes Holz und ölhaltige Hölzer.

Hier ist eine Liste von Holzsorten mit ihren Eigenschaften:

Buche: gängigstes Räucherholz, führt zu einem ausgewogenen rauchigen Aroma – passend für alle Fleisch- und Fischsorten

Erle: milder Rauchgeschmack – gut für Fisch, Geflügel und helles Fleisch

Eiche: häufig verwendetes Holz, bringt ein schweres Raucharoma – vor allem für rotes Fleisch, Schweinefleisch und Fisch geeignet

Birke: milder, leicht süßlicher Rauchgeschmack – für Geflügel oder Schweinefleisch geeignet

Wallnuss: äußerst schweres Aroma, häufig wird es mit Fruchthölzern gemischt, da der alleinige Gebrauch zu einem bitteren Geschmack führen kann – anwendung bei rotem Fleisch

Kirsche: leicht süßes und fruchtiges Raucharoma – passend für alle Fleischsorten

Birne: süßes, holziges Aroma – für Geflügel und Schweinefleisch geeignet

Apfel: dichtes, fruchtiges Raucharoma – für Geflügel, Rindfleisch, Schweinefleisch und besonders für Schinken

Smoker Holz Fazit:

Als kleines Fazit kann man sagen, dass dem Ausprobieren keine Grenzen gesetzt sind. Falls man selber kein Smoker Holz hat, kann man es problemlos im Internet kaufen. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Hier verschiedene Holzsorten: